måndag 15 oktober 2018 kl. 23:11 v. 42

15 okt. 20.30:

Höjd beredskap 3

16 okt. 4.30, 12.30: Repris


14 Okt. 16.00:
Markestads missionshus

10 Nov. 16.00 och 18.00:
Equmeniakyrkan Nybro


Bibelns budskap

Ladda ner som PDF!


Midnattstid

Ladda ner som PDF!


Aktuell bok


Dags att ta vakna upp


Aktuell bok

Läs mer!


Der Kampf um Jerusalem und den Tempelberg - Holger Nilsson

Der Kampf um Jerusalem und den Tempelberg - Holger Nilsson


Veröffentlicht September 2005


„Jerusalem, die Stadt , die der Herr aus allen Stämmen Israels erwählt, seinen Namen dort zu setzen.“ 1 Chron. 12: 13

Danach Israel Gaza an die Palästinenser verlassen erhebt seine Stimme , um neue Ziele zu kämpfen. Wir sind seit langem bekannt , dass es wirklich Jerusalem ist, die das Hauptziel ist. Dies hat in den verschiedenen Aussagen während des Zeitraums entstanden und es scheint immer noch.
Wir können zum Beispiel reproduzieren , was der palästinensischen Premierminister Ahmed Queri sagte , kurz nachdem die Räumung des Gazastreifens im August: „Der Kampf um Jerusalem hat begonnen, und es ist ein gefährlicher Krieg.“
Man könnte fragen, warum Jerusalem so ein großer Unterschied? Wenn wir diese Frage zu beantworten, müssen wir die spirituelle Dimension verstehen , die in diesem enthalten ist. Wenn wir in Gottes Plan sehen, bekommen wir eine breitere Perspektive auf das, was in unserer Zeit geschieht. Es ist diese geistige Wirklichkeit ins Bild kommt für uns in der Lage sein , ein umfassendes Verständnis über die Ereignisse des Tages zu bekommen.
Wenn wir so weit in der Zeit als bis 950 f. Kr gehen, sind wir zu der Zeit Salomos Weihung des ersten Tempels in Jerusalem. Wir können über diese Einweihung in 1 King lesen. 8: 10-13:„Aber als die Priester aus dem Tempel ging, traf das Haus der Wolke Herr, die Priester der Sake Cloud nicht zu Minister stehen konnte. Für die Herrlichkeit des Herrn sagte, das Haus des Herrn Solomon gefüllt:“ Der Herr hat gesagt, dass er in Dunkel wohnen. ich habe einen prächtigen Tempel für Sie gebaut, einen Platz für Sie für immer wohnen. "


Ein Bild davon, wie es sollte der erste Tempel sein, so heraus.

Die Herrlichkeit Gott füllte den Tempel , und es wurde als Tempel für den Herren erwähnt. Dies ist nur eine der Stellen , wo wir sehen können , wie Gott in besonderer Weise nach Jerusalem verbunden. Bereits in 5 Ex. 00.11, können wir sehen , dass Gott einen Ort wählen soll „seinen Namen zu setzen.“
Jerusalem ist also die Stadt , den Gott selbst gewählt hat. Aus dieser Sicht ist es kein Wunder , dass es so ein großes Aufsehen um diese Stadt.
Avsvurne des Feind Gottes, der Teufel, hat ein großes Interesse alles auszulöschen , die ein Zeugnis von Gott ist und seine Assoziieren zu dieser Stadt.
Wenn von dieser Perspektive, im Rückblick kann man die Realität diesen sehen. Gottes Offenbarung und Assoziieren zu Jerusalem ist in seiner Blüte Wert darauf gelegt, den Tempel und der Ort , es wurde gebaut , auf. An dieser Stelle gibt es derzeit keine Tempel, aber es gibt jedoch zwei Moscheen; Omar - Moschee auch als Felsendom und die El - Aksa - Moschee bekannt.

Es kann als mehr als ein Zufall zu sehen, dass diese Moscheen gibt. Es kann zu verwirren versuchen , über die Menschen als eine Manifestation der Art und Weise des Teufels zu sehen , was der Ort wirklich Zeuge zu tragen. Man kann über diesen Ort eines geistlichen Kampf sprechen und es hat sich auch durch die Kämpfe zum Ausdruck gebracht worden , die auch in und um die Tempelanlage aufgetreten. Nachdem der Tempel durch die Zerstörung Jerusalem im Jahr 70 n.Chr getrübt wurde, dann kam die Tempelanlage desolate zu sein.
Der römische Kaiser Hadrian, der die Bar Kochba Aufstand in 135 niedergeschlagen, baute ein Schrein zu Jupiter Ehre an der Tempelanlage in Verbindung mit diesem. Es existierte bis der römische Kaiser Konstantin die 300s abzureißen erlaubt.

In 614 die Perser Jerusalem gestürmt, führten sie ein großes Massaker an den Christen und Kirchen und Klöster wurden zerstört. Jerusalem während des persischen Reiches war nicht lange haltbar. Es wäre stattdessen kommt die Muslim - Ära zu sein , und es ist diese , die die Tempelanlage seitdem gekennzeichnet viel hat. Skovgaard-Petersen gibt das Buch Källsprångens Land, eine aufschlussreiche Beschreibung des Schicksals der Website:
„Es war ein Schlachtfeld und Misthaufen, hat es ein Jupiter gesehen, steigen und in den Kies fallen, und wird seit mehr als 1000 Jahren unter dem Halbmond Zeichen gewesen. Aber eine kurze Zeit, während der letzten byzantinischen Kaiser und die Kreuzzüge haben Kristi evangelium auf der alten Seite Fuß hatte. Darüber hinaus ist der Tempel nach Christus und vor ein Treffpunkt für Feinde des Kreuzes Christi gewesen. Für den Halbmond des Kreuz hasst. "
Als Kalif Omar Jerusalem im Jahr 638 eroberte, ging er in den Tempel und betete Allah, den muslimischen Gott. Er baute eine Moschee im Holz des heiligen Felsen.
Es war ein später Kalif Abdul al-Malik, der die große Moschee gebaut hatte , die noch heute in den Tempel zu sehen ist. Diese Moschee, bekannt als Omar Moschee und Felsendom, es wurde in der 691. abgeschlossen


Schlangen-Moschee

Während der Kreuzzüge, verändert jedoch das Bild für einige Zeit. Die Moschee auf dem Tempelberg Bar , wenn ein goldenes Kreuz während der Zeit , als die Christen hatte die Kontrolle über die Website. Die Szene änderte sich jedoch drastisch , wenn der Sultan Saladin den christlichen Einfluss in seiner Eroberung von Jerusalem im Oktober 1187 brach Es wird gesagt , dann , dass die Christian Omar Moschee überqueren wurde zu Boden während grenzenlose Freude umgeworfen. Dann zog sie durch die Straßen für zwei Tage , bevor es schließlich in Stücke gebrochen gehauen wurde.
Heute sieht die islamische sichel oben auf der Omar - Moschee platziert, weiter kann man den Anblick der Muslime erblicken auf den Boden auf dem Tempelberg im Gebet zu Allah gebogen. Dies ist eine Manifestation der Tempelanlage wird von der korshatande Religion dominiert.
Dieses Bild von dem Tempelberg mit seiner glänzenden goldenen Kuppel - Moschee ist die häufigste Bild von Jerusalem. Es ist ein Bild , das die Skyline dominiert. Dadurch erhalten Sie ein verzerrtes Bild des Ortes , das hat Gott erwählt. Meine Gedanken leiden jetzt der Muslime Allah.
Es ist dabei zu sehen , wie die Teufel Kopie der wahren Anbetung Gottes und es mit etwas ersetzt , die es ähnlich sein würden. Es ist nicht umsonst , dass Martin Luther den Teufel für Gott des Affen nennt, eine , die das Werk Gottes nachahmt.
Wir können am Tempelplatz mehr solche Nachahmungen zu sehen. Es gibt jetzt eine Moschee statt eines Tempels. Auch die Himmelfahrt Jesu von Jerusalem gebracht wurde, ist es ein Gegenstück zu der islamischen Tradition. Es wird in dieser gesagt , dass Muhammad auch einen Aufstieg erlebt. Das heißt , Sie würden aus dem heiligen Felsen eingetreten , die in der Moschee zu sehen ist.
Es zeigt , dass es auch nach oben , was Sie meinen Mohammeds Fußabdruck mit diesem Aufstieg verbunden. Es kann als ein Gegengewicht zu der Fußabdruck zu sehen ist , was gesagt wird Jesus' letzte Fußabdruck auf der Erde in der sogenannten Himmelfahrtskapelle auf dem Ölberg sein.

Am Tempelanlage gibt es auch als etwas , das die Geister Kuppel. Es ist auch für Schaltanlagen Kuppel genannt. Es wird angenommen , dass es an der Stelle , wo das Allerheiligste im Tempel einmal entfernt wurde gebaut wurde. Es hat daher hatte Muslime diese Kuppel gebaut. Es ist bemerkenswert , dass dieses Gebäude gebaut wird , auf dem, was geglaubt wird , Gottes Offenbarung Ort zu sein.
Wer baute die Kuppel der Geister war der gleiche Mann, der hinter dem Bau von Omar Moschee stand, Abdul al-Malik. Ein Neffe ihm mit dem Namen al-Maqdisis spricht über die Ursache dieses Kuppelbau „Wenn Abdul al-Malik die Größe und Schönheit der Kuppel des Grabes Kirche sah, war er besorgt , dass es Geister Muslime aufhetzen würde und verhielten sich daher die Kuppel des Rock , die jetzt zu sehen ist da . "
jetzt, wenn wir in der Neuzeit nach oben, bis in das Jahr 1967 , als nimmt die großen Veranstaltungsräume, gewinnen den Sechs - Tage - Krieg, Juden den alten Teil von Jerusalem und somit in der Lage betet an der Klagemauer wieder. Wie wichtig war dies in der geistigen Welt, dass wir in unserem Artikel lesen Sie über den Titel: „prophetische Vision über die Bedeutung Jerusalems“


Heulen

Vor diesem Hintergrund der Tatsachen , was jetzt der Tempel Gott, können wir verstehen , wie das Zeugnis an diesem Ort hat versucht , durch die Werke erloschen , die jetzt da sind.
Jeder, der auf diese scharf ist , ist der Feind Gottes, der Teufels. Durch Ändern des Bild von dem, was die Tempelanlage sein soll, hat das Zeugnis von diesem Ort werden ein ganz anderes als das, was es sein würde.
Aber das Bild wird nicht die letzte sein. Gott hat seinen Sanierungsplan klar , und es ist das , was wir in unserer Zeit verwirklicht zu sehen. Wir sehen , wie die Juden in ihr Land und in der Stadt Jerusalem zurückgekehrt.
Jetzt stehen wir vor dem nächsten Schritt im Sanierungsplan, nämlich daß der Herr selbst zu seiner auserwählten Stelle zurück; Jerusalem und der heilige Berg. Wenn dies versichert uns der Prophet Sacharja, wenn er aufsteht die Worte des Herrn trägt: „So spricht der Herr: Ich werde nach Zion zurückdrehen, und wird in Jerusalem wohnen; und Jerusalem wird „die treue Stadt“ , und der Herr Zebaoth Rock „ der heilige Berg“ genannt. Zech. 8: 3.

drucken Drucken!


© www.flammor.com




Holger Nilsson

| Permalänk | Language: af ar az be bg bn bs ca ceb cs cy da de el en eo es et eu fa fi fr ga gl gu ha hi hmn hr ht hu hy id ig is it iw ja jw ka km kn ko la lo lt lv mi mk mn mr ms mt ne nl no pa pl pt ro ru sk sl so sq sr sw ta te th tl tr uk ur vi yi yo zh-CN zh-TW zu sv
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Fler artiklar

Flammor på Youtube - följ!
Predikantpool
Detta är en ny satsning som vi presenterar här. Den går helt enkelt ut på att förkunnare som vill stå till förfogande för kallelser till församlingar, gör det mot endast reseersättning.
Läs allt!

NU - kraftigt nedsänkt pris!

Senaste artiklarna
130 000 raketer mot Israel!
Vilket land skulle stå ut med att ha cirka 130 000 raketer riktade mot sig?...
Närradiosändning i Vetlanda
Premiärsändning på YouTube från Holgers närradioprogram i Vetlanda. Tryck på spe...
Flammor som pdf
Nu går det även att prenumerera på Flammor som pdf. Vi vänder oss särski...
Anfall mot Sverige
Vi har återigen fått en påminnelse om att vi inte skall vara för säkra angåe...
Moraliskt förfall utan motstycke
I samband med boksläppet av den nya boken, Han och hon, talade Holger Nilss...
Nytt nummer!
Det nya numret av Flammor har nu kommit ut.I nr 3 kan Du läsa om: Sven...
Boknyhet!
Nu kan Du beställa den nya boken: Han och hon  Livsviktig relation....
Populära artiklar
Kontakta oss
Om du har frågor om Flammor, är det bara att kontakta oss!Det gå...
Kampen om Jerusalem och tempelplatsen - Holger Nilsson
function TellFriend(ref) { var str="toolbar=no,status=no,menubar=no,l...
ISRAEL
130 000 raketer mot Israel!
Israel 70 år 2018
Israel 70 år
Israel 70 år
Israel 70 år
Debatt på sandaren.se
Insändare i Sändaren
Insändare i Hallmedia
Ryssland hotar Israel
Gud räddade Israel 1973
Dramatik i Israel
Palestinskt dubbelspel
Judarna flyr nu till Israel
Betald terrorism i Palestina - Holger Nilsson
Ett Guds under i Gaza-kriget - Holger Nilsson
Betald terrorism i Palestina - Holger Nilsson
Uppfostrade till att hata - Holger Nilsson
Guldgossarna Abbas och Arafat - Holger Nilsson
Palestinierna avlönar terrorister - Holger Nilsson
En ständig kamp mot Israel - Holger Nilsson
Striden om Tempelberget - Holger Nilsson
Hamas bär det totala ansvaret - Holger Nilsson
Hamas stadgar - Holger Nilsson
Hamas dödar sina egna barn - Holger Nilsson
Hamas lär barn att döda judar - Holger Nilsson
Hamas och Gaza - Holger Nilsson
Hamas väljer krigets väg - Holger Nilsson
Förbundsarken återupptäckt? - Holger Nilsson
Ett nytt tempel i Jerusalem - Holger Nilsson
Guds kärlek till judarna - Holger Nilsson
Fynd i Israel bäddar för konflikt - Holger Nilsson
Nu formas Gogs krigståg - Holger Nilsson
Ledaren för Gogs krigståg? - Holger Nilsson
Ödesdigert beslut - Holger Nilsson
Antisemitismen ökar kraftigt - Holger Nilsson
Spänningen stiger i Mellanöstern - Holger Nilsson
I Egypten ber man om judarnas död - Holger Nilsson
Fel väg valdes i FN - Holger Nilsson
Irans hot mot Israel - Holger Nilsson
Hatet mot judarna - Holger Nilsson
Vem ligger bakom hatet mot Israel? - Holger Nilsson
Genom vilka redskap uttrycks hatet mot Israel? - Holger Nilsson
Ödesmättad kamp om Jerusalem - Holger Nilsson
Vem har rätten till Jerusalem? - Holger Nilsson
Begäran om Palestinsk stat - Holger Nilsson
Palestinsk stat - ett ogrundat krav! - Holger Nilsson
Arabisk revolution - får Israel betala priset? - Holger Nilsson
Palestinier och Hamas avslöjar sig - Holger Nilsson
Israel lever på en vulkan - Holger Nilsson
Israel - ett profetiskt tecken - Holger Nilsson


Tidsmaskin


Flammor, Maskingatan 13, 574 33 Vetlanda
Telefon: 0383-161 64 | E-post: info@flammor.com | Hemsida: www.flammor.com
Ansvarig utgivare: Holger Nilsson

Vilka läser Flammor.com?
MediaCreeper

Kristen Topplista från JesusSajten.se

© www.flammor.com 2002 - 2018